Info

Herzlich Willkommen auf der Webseite von Ehemalige Zerstörerfahrer und Freunde +++ Wir wünschen euch viel Spass auf unserer Webseite +++ Besucht uns auch auf der Seite unseres Partner unter Dancefox24 dem Webradio aus dem Vogelbergskreis +++



Dancefox24
Letzte News
';

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen des verstorbenen Soldaten. Wir trauern mit ihnen. In Gedanken sind wir bei ihnen, seinen Freunden und Kameraden, die diesen schweren Schicksalsschlag ertragen müssen.

Der Soldat brach nach einer Marschleistung von drei Kilometern unvermutet zusammen. Die Rettungskräfte wurden unverzüglich alarmiert. Die Ausbilder leisteten bis zur Ankunft der Rettungskräfte erste Hilfe.

An diesem Tag brachen bei der praktischen Ausbildung drei weitere Soldaten zusammen, wobei sich die Vorfälle über den Tag verteilt ereigneten. Die drei Kameraden sind stabil beziehungsweise auf dem Wege der Besserung.

Die Untersuchung von Ursachen und Umständen dauert an. Insbesondere hat der Stellvertretende Generalinspekteur den Inspekteur Heer sowie den Inspekteur des Zentralen Sanitätsdienstes der Bundeswehr beauftragt, die Ausbildungsbedingungen sowie die medizinischen Einflussfaktoren zu untersuchen.

Die gemessene Höchsttemperatur am 19. Juli betrug im Raum Munster 27,7 Grad Celsius, weshalb die Soldaten nur mit leichter persönlicher Ausrüstung unterwegs waren. Insgesamt waren an diesem Tag 43 Offizieranwärter in die Ausbildung eingebunden.

Ansprechpartner für die Presse: Presseoffizier Ausbildungszentrum Munster

Wir sprechen den Angehörigen und den Kameraden unser tiefstes Mitgefühl aus. Ruhe in Frieden Kamerad.


Geschrieben am:29. Juli 2017 um 23:18:30
Alle News
Offizieranwärter im Krankenhaus verstorben
News Munster, 29.07.2017, Einstellzeit: 17.30 Uhr.
Ein Offizieranwärter des Offizieranwärterbataillons 1 ist am 29. Juli im Krankenhaus verstorben. Er war am 19. Juli nach einem Fußmarsch im Standortbereich Munster bewusstlos zusammengebrochen.

Deutschland Wetter
Unwetterwarnung
Partnerseiten